Impressum / Datenschutz

Anwaltskanzlei Grunert
Hammerbach 2c
D-83229 Aschau im Chiemgau
Tel.: +49 (0) 8052 – 1786048
Fax: +49 (0) 8052 – 1786049
kontakt@anwaltskanzlei-grunert.de
http://www.anwaltskanzlei-grunert.de

USt.-Ident.-Nr: DE247638879

Anbieter und inhaltlich Verantwortlicher für die Internetpräsenz: Dr. Gordon Grunert, LL.M. Eur. (Anschrift wie oben)

Zuständige Aufsichtsbehörde
Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk München, Tal 33, D-80331 München, http://rak-muenchen.de/

Berufsbezeichnung
Rechtsanwalt (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)

Berufsrechtliche Regelungen

Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA)
Fachanwaltsordnung (FAO)
Bundesgebührenordnung für Rechtsanwälte (BRAGO)
Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
Berufsregelungen der Rechtsanwälte der Europäischen Union
Diese und weitere Berufsregelungen finden Sie auf der Seite der Bundesrechtsanwaltskammer http://www.brak.de/. Die europaweit geltende Berufshaftpflichtversicherung besteht bei der ERGO Versicherung AG, D-40198 Düsseldorf.

Rechtliche Hinweise zur Haftung

Rechtsanwalt Dr. Grunert ist um Richtigkeit und Aktualität der auf dieser Internet-Präsenz bereitgestellten Informationen bemüht. Dennoch können Fehler und Unklarheiten nicht völlig ausgeschlossen werden. Rechtsanwalt Dr. Grunert übernimmt daher keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und/oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Für Schäden materieller oder immaterieller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen und/oder durch die Nutzung fehlerhafter Informationen unmittelbar oder mittelbar verursacht werden, haftet Rechtsanwalt Dr. Grunert nicht, sofern ihm nicht nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden zu Last fällt. Vorstehendes gilt auch für die kostenlos angebotenen Publikationen. Diese sind unverbindlich und stellen insbesondere keine Rechtsberatung dar; sie sind auch nicht geeignet und/oder dazu bestimmt, eine ordungsgemäße anwaltliche Rechtsberatung zu ersetzen.

Rechtliche Hinweise zum Urheberrecht

Das Layout der Homepage, die verwendeten Grafiken und sämtliche sonstigen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Datenschutzerklärung

Verantwortlich und Datenschutzbeauftragter ist Herr Rechtsanwalt Dr. Gordon Grunert (Kontaktdaten wie vorstehend).

I. Besuch unserer Website

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

II. Nutzung unseres Kontaktformulars

Wenn Sie unser Kontaktformular nutzen, ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse und Ihres Namens erforderlich, damit wir Ihre Kontaktersuchen beantworten können. Weitere Angaben sind freiwillig. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

III. Datenerhebung im Rahmen eines laufenden Mandats

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (insbesondere Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Telefon- /Faxnummer, Anschrift, ggf. Ihr Anliegen) erfolgt ausschließlich zur Erfüllung unserer vorvertraglichen und vertraglichen Pflichten gemäß Art. 6 Abs. 1b DSGVO, insbesondere zur Erfüllung unserer anwaltlichen Pflichten im Rahmen des von Ihnen erteilten Mandats. Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten auch zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs. 1c DSGVO, insbesondere des anwaltlichen Berufsrechts und der Steuergesetze. Verarbeitungszwecke sind z. B. die Sicherstellung umfassender Rechtsberatung gemäß dem erteilten Mandat und die Erfüllung von steuerrechtlichen Dokumentationspflichten (z. B. Aufbewahrung von Rechnungen).

Im Rahmen des rechtlich zulässigen vorgenannten Verarbeitungszecks erhalten Dritte nur Zugriff auf Ihre Daten, soweit dies zur Aufrechterhaltung unserer IT-Infrastruktur (Speicherung und Unterhaltung der Website) oder zur Vertragserfüllung erforderlich ist.

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling statt. Es werden ausschließlich Daten verarbeitet, die wir von Ihnen persönlich erhalten. Wir übermitteln keine Daten in Drittstaaten, es sei denn, wir werden hierzu von Ihnen ausdrücklich beauftragt, z. B. im Rahmen der Anmeldung internationaler Marken.

Die Speicherdauer und die Aufbewahrungsfristen richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften (z. B. § 50 BRAO). Der Rechtsanwalt hat die Handakten für die Dauer von sechs Jahren aufzubewahren. Die Frist beginnt mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem der Auftrag beendet wurde. Es können sich ggf. längere Fristen ergeben, z. B. steuerrechtliche Regelfristen (10 Jahre) oder Aufbewahrungspflichten aus Verjährungsrecht (bis zu 30 Jahren).

IV. Ihre Rechte

Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:

  1. die Verarbeitungszwecke;
  2. die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  4. falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 17 DSGVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen (Art. 18 DSGVO) oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung (Art. 21 DSGVO);
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 i. V. m. Art. 57 Abs. 2, § 19 BDSG), in unserem Fall bei dem Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht;
  7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

9. Darüber hinaus besteht das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) und auf Widerruf erteilter Einwilligungen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

10. Sie haben gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO (öffentliches Interesse oder berechtigtes Interesse des Verantwortlichen) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

V. Datensicherheit

Wir kommen allen gesetzlichen Anforderungen an die Datensicherheit nach. Hierzu nutzen wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

VI. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand März 2018. Sie bezieht die Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung, welche ab 25. Mail 2018 gilt, mit ein.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.